Metasilver -Politische Kampagnen System Products 4 months ago

Metasilver - Politische Kampagnen System

Die Umwandlung von digitalen communities in echte, physische soziale Gruppen

(Interview mit unserem Chef-Entwickler Thomas Papatolis, Januar 2018)

Q:  Lassen sich Online Communities so einfach mobilisieren?

A:  Ja, das geht !

Unsere Metasilver Kampagnen Plattform verbindet online communities durch eine spezielle geographische Map Applikation. Hier kann man es schön sehen.

Q: Wie funktioniert das ?

A:  Ganz einfach: Mit (Location)Pin einloggen !

Ein eingelogger User setzt einfach einen Pin in eine location, die auf der map angezeigt wird. Das kann zB ein Café sein oder eine Bibliothek, also irgendein öffentlicher Ort (um die Privatspähre des users zu schützen). Er kann zudem über ein Textfeld sagen wann er und zu welchem Zweck er da ist.  Andere interessierte User können sich zu diesem Pin einfach dazuaddieren. Der Pin wächst, man vereinbart ein Treffen (jeder kann kommentieren, am besten aber übernimmt einer aus der Gruppe die lead. Aber das machen die schon unter sich aus…) 

Wenn somit mehrere Pins auf der Landkarte auftauchen, können sich die einzelnen  communities verbinden.  Je nach Interesse. Communities, die durch eine Lokation oder ein Thema verbunden sind, also entweder weil die alle in dem Viertel da leben oder alle Interesse haben am zB Laienschauspiel oder weil sie gerne Singen der Tango tanzen oder sich für mehr Grünflächen in Ihrer Stadt engagieren wollen…).

Der Austausch geht über unsere Website.

Q:  Und hat das schon mal funktioniert ?

A: Ja, sehr gut sogar.

Wir haben das zum ersten Mal in Griechenland während der Krise der letzten Jahre angewandt. Einflussreiche Personen des öffentlichen Lebens wie zB der bekannte Komponist Mikis Theodorakis haben zu Diskussionen  und einer sozialen Bewegung (namens „Spark“) aufgerufen, der es aber an einer modernen Vervielfältigung fehlte. Aufrufe in den Zeitungen oder Radio oder Diskussion-Marathons in Theatern waren nicht genug.  Wir haben daher unser „Metasilver“-System eingesetzt und hatten nachweisbar in kürzester Zeit 5,4 Mio views in nur EINEM Monat generiert (31.3.2011 bis Ende April 2011)! in einem Land mit nur 11 Mio. Menschen!

Q:  Warum reicht Facebook denn nicht aus ?

A: Trotz der großen globalen Reichweite fehlt es Facebook an entscheidenden Funktionen zur echten Mobilisierung von physischen Communities.

  1. Es gibt keine echte „Timeline“. Facebook entscheidet selbst, was Sie sehen oder nicht. Seiten mit mehr als 100.000 Member haben einen Durchsatz von nur 10%.  Wenn Sie also mehr oder alle Member erreichen wollen, müssen Sie zahlen !
  2. Online check-in ist nur temporär  und nicht auf Geo-Location basiert !
  3. Facebook ist ein rein privates Unternehmen. Es gehört wenigen Menschen mit dem Ziel der Gewinnmaximierung. Dagegen ist zunächst mal nichts einzuwenden. Aber die Besitzer haben nun mal das Recht Posts oder ganze Seiten einfach zu löschen, wenn irgendein Algorithmus oder jemand anders (Staaten, Potentaten, Manager, Politiker, Lobbyisten…) das empfiehlt. Schauen Sie sich mal die AGBs bei Facebook bzgl des Aufbaus von Gruppen an.
  4.  Internet-Sicherheit ! Die Sicherung einer angemessenen Privatsphäre war immer schon ein Thema bei Facebook.
  5. Facebook ist nicht nach Themen organisiert (auch Whatsapp iÜ nicht). Die Gruppe chattet einfach drauf los, Unterthemen gehen nur durch Schaffung einer neuen, spezifischen  Gruppe.
  6.  Die Gruppen können nicht nach Geo-Location organisiert werden.
  7. Auf die Anfordernisse der jeweiligen Gruppe angepasste custom-made Module werden natürlich von Facebook nicht unterstützt. Man muss nehmen, wie es kommt.

 

Products
#denfinox #denfinox_gmbh #innovation #tech